ABS 38 auf der 1. Mobilitätsmesse in Burghausen

Vom 20. bis 22. Juli fand in Burghausen die „MoMe 2018 – die Mobilitätsmesse für die ganze Familie“ statt. Das Projektteam der ABS 38 informierte die interessierten Besucher über die Projektfortschritte entlang der Strecke. Wann kommt die Elektrifizierung? Wie leise sind die Elektroloks? Wie schnell fährt man dann von Burghausen nach München? Das waren nur einige Fragen, die die Mitarbeiter der ABS 38 an dem Wochenende beantworteten.

Der Streckenabschnitt von Tüßling nach Burghausen wird elektrifiziert, damit im Endzustand Elektroloks darauf fahren können. Die Elektrifizierung bringt insbesondere drei Vorteile mit sich:

  1. Reduzierung des Lärms
  2. Schutz der Umwelt
  3. Mehr Kapazität für Züge

Die Mobilitätsmesse 2018 gibt einerseits einen aktuellen Überblick über die Möglichkeiten von Mobilität und zum anderen einen Ausblick in die Zukunft. Mobilität verändert sich in der Lebenswirklichkeit des Einzelnen: Mit 17 ist eine andere Art der Mobilität gefragt als mit 30 Jahren, wenn man Familie hat, oder mit 60 Jahren. Daher organisierte das Umweltamt der Stadt Burghausen in Kooperation mit der Energieberatung Inn-Salzach „Mome 2018 Alles was uns bewegt! Die Mobilitätsmesse für die ganze Familie!“ in der Burghauser Messehalle und im Bürgerhaus. Mehr Informationen zur Messe finden Sie hier: www.burghausen.de.

Projektmitarbeiter stellen den Messebesuchern am Stand der ABS 38 das Großprojekt vor

Zurück