Neue Bayern-Koalition für mehr Güterverkehr auf der Schiene

CSU und Freie Wähler wollen Verkehrserschließung des Bayerischen Chemiedreiecks vorantreiben

So heißt es im Koalitionsvertrag: "Wir sorgen für mehr Güterverkehr auf der Schiene. Der Güterverkehr wird deutschlandweit und bayernweit erheblich wachsen. Die Verkehrszuwächse müssen so weit wie möglich auf umweltfreundliche Verkehrsträger verlagert werden. Dafür treiben wir den Ausbau des landesweiten Netzes an Güterverkehrszentren und sonstigen Umschlaganlagen voran."*

Die Koalitionspartner vereinbaren unter anderem, "die Verkehrserschließung des Bayerischen Chemiedreiecks [...] vorantreiben" zu wollen.**

* aus dem Koalitionsvertrag Seite 50
** aus dem Koalitionsvertrag Seite 51

Zurück