Rückbau der Rampoldsheim und Thalham

Ende Oktober werden die beiden Bahnübergänge Rampoldsheim (km 56,662) und Thalham (km 57,380) zurückgebaut. Für beide Bahnübergänge wurden bereits neue Straßenführungen errichtet.

Als Ersatz für den Rampoldsheim wurde schon 2018 die Kreisstraße MÜ30 in Obertaufkirchen gebaut. In Thalham folgt der Verkehr nun der neuen Gemeindeverbindungsstraße und passiert die Bahnlinie über eine Brücke. Die Arbeiten rund um die höhengleichen Kreuzungen sind vorgezogene Maßnahmen im Zuge der ABS 38.

Der Rückbau der Bahnübergänge erfolgt während einer genehmigten Zugsperrpause zwischen dem 29.10. und 1.11.2020. Dabei werden auch die Leit- und Sicherheitstechnikanlagen zurückgebaut bzw. entsprechend angepasst.

Der Rampoldsheim (km 56,662).

Mehr Sicherheit an der Strecke

Durch die Aufhebung von Bahnübergängen entfallen Wartezeiten an geschlossenen Schranken und der Verkehrsfluss auf der Straße wird deutlich reibungsloser. Zudem sinkt die Wahrscheinlichkeit von Unfällen beträchtlich, da sich Züge und Straßenverkehrsteilnehmer nicht mehr an höhengleichen Kreuzungen begegnen. Mehr zu den höhengleichen Kreuzungen zwischen Straße und Schiene könne Sie hier nachlesen.

Der Thalham (km 57,380).

Zurück