Daglfinger und Truderinger Kurve (DTK)

Ziel der Projekte Daglfinger und Truderinger Kurve (DTK) ist die Schaffung zusätzlicher, attraktiver und kundenfreundlicher Laufwege insbesondere für den Schienengüterverkehr (SGV). Dadurch wird eine Entlastung der bestehenden Laufwege (über Rangierbahnhof (Rbf) München Ost und Münchner Südring) und damit eine Verbesserung des Eisenbahnverkehrs im Münchner Osten erreicht.

Da diese beiden Maßnahmen die Infrastruktur und die Fahrbeziehungen im bestehenden Personenbahnhof München-Riem unmittelbar beeinflussen, ist im Projektumfang auch dieser Bereich enthalten.

Die Projekte Daglfinger und Truderinger Kurve umfassen:

  • Neubau jeweils einer elektrifizierten Verbindungskurve für den Güterverkehr mit einer Entwurfsgeschwindigkeit 80 km/h
  • Anpassung/Neubau Gleisanlagen, Sicherungstechnik und Oberleitung
  • Neubau S-Bahn Wende- und Abstellgleis im Bahnhof Riem

 

Schematische Projektübersicht Truderinger Kurve (Strecke 7912) und Daglfinger Kurve (Strecke 7913)