Beseitigung von Bahnübergängen

Beim zweigleisigen Ausbau der ABS 38 beseitigen wir alle Bahnübergänge zwischen Markt Schwaben und Mühldorf. Als Ersatz bauen wir Straßen- und Eisenbahnbrücken. Damit entfallen Wartezeiten an geschlossenen Schranken und der Verkehrsfluss auf der Straße wird deutlich reibungsloser. Zudem sinkt die Wahrscheinlichkeit von Unfällen beträchtlich, da sich Züge und Straßenverkehrsteilnehmer nicht mehr auf gleicher Ebene begegnen.

Ziel der Deutschen Bahn ist es weiterhin, in Zusammenarbeit mit allen verantwortlichen Stellen die Anzahl von Bahnübergängen weiter zu verringern. Wichtig dabei ist die Mitwirkung und Zustimmung der beteiligten kommunalen Stellen, wie dem Straßenbaulastträger. Gemeinsam mit ihnen suchen wir nach Möglichkeiten, die Sicherheit an der Strecke zu erhöhen und die gegenseitige Behinderung von Straßen- und Schienenverkehr zu minimieren.