Tüßlinger Kurve

Die Tüßlinger Kurve ist insbesondere wichtig für den gesamten Bahnverkehr aus Burghausen in Richtung Süden: Züge in diese Richtung müssen künftig keinen Umweg über Mühldorf mehr machen. Vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI) hat die DB Netz AG den Auftrag erhalten, die Kurve zu beplanen. Derzeit werden zwei Varianten für die Realisierung untersucht.

Die Tüßlinger Kurve ist eine eingleisige Verbindungskurve bei Tüßling, die einen direkten Anschluss für die (Güter-)Züge auf der Strecke von Burghausen in Richtung Süden herstellen soll.

Planungsstand für die Tüßlinger Kurve (Dezember 2019)

Nutzen

Die Kurve schafft eine direkte Verbindung für die Güterzüge aus dem Chemiedreieck in Richtung Österreich. Dies ermöglicht eine effizientere Logistik für den Gütertransport aus Südostbayern und entlastet die Bahnhöfe Mühldorf und Tüßling, da zusätzliche Durchfahrten entfallen.

Aktueller Stand

Zurzeit werden zwei Varianten für die Kurve untersucht. Es laufen Gespräche mit der Marktgemeinde Tüßling, um die Verlangen zu klären.